Von einem spanischen Nuntius

Gestern ist unsere jährliche Spiritanerversammlung zu Ende gegangen. Zum Abschlussgottesdienst war der Apostolische Nuntius gekommen, Santiago De Wit Guzmán, ein spanischer Bischof, der den Vatikan bei uns in der Zentralafrikanischen Republik und im benachbarten Tschad vertritt.

Nuntius 2

Diplomatischer Dienst im Auftrag des Papstes. In Deutschland ist mir dieser Teil von Kirche kaum im Bewusstsein, und ich gebe zu, ich wüsste jetzt auch überhaupt nicht, wer der Botschafter des Vatikanstaates in Deutschland ist.

Hier ist das anders. Hier erlebe ich, dass die diplomatische Vertretung des Vatikans viel mehr Bedeutung und Einfluss ausübt als ich es anderswo wahrgenommen hätte, sowohl im innerkirchlichen als auch im politisch-öffentlichen Raum.

Könnte es aber auch sein, dass dabei ihre symbolische „Macht“ vielleicht noch größer und wichtiger ist als ihre realpolitische?

In einem Phantomstaat, der von Kriegsherren und Korruption kontrolliert und manipuliert wird, könnte die weißgelbe Fahne am Dienstwagen des Diplomaten so etwas wie ein Symbol sein, das sagt: „Ihr seid vom Rest der Welt nicht vergessen“, denn die katholische Kirche ist weltumgreifend. Und: „Ihr als Ortskirche seid Teil einer großen solidarischen Weltgemeinschaft“.

Aber vielleicht sehe ich das angesichts der Skandale im Herzen unserer Kirche auch alles zu idealistisch.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s