Poullart

Einige von Euch haben den Namen vielleicht schon einmal gehört: Poullart. In kompletter Form: Claude-François Poullart des Places. Er lebte von 1679 bis 1709, zunächst in Rennes, später in Paris. Dort ist er auch gestorben, aber nicht ohne ein Erbe zu hinterlassen: unseren Spiritanerorden. Den hat er nämlich an Pfingsten 1703 in einer Seitenkapelle der Kirche Saint-Etienne-des-Grès ins Leben gerufen – ohne damals freilich zu ahnen, was aus der kleinen Gruppe von Theologiestudenten werden sollte: ein Missionsorden, der heute knapp 3.000 Mitglieder zählt und in über 60 Ländern dieser Erde tätig ist. Aber von diesem unserem Gründervater wollte ich eigentlich gar nicht schreiben, sondern von einem ganz anderen „Poullart“: unserem neuen Wachhund, den wir uns vor ein paar Tagen angeschafft haben.

Sicher, er muss noch ein wenig wachsen, um auch wirklich eines Tages Diebe zu vertreiben. Aber das schafft er schon. Mit einem solchen Namen…

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s