Minister und Berater kommen und gehen…

In einem vorherigen Eintrag hatte ich das Friedensabkommen von Khartum erwähnt (Februar 2019), das bis heute die Richtlinie für die zentralafrikanische Politik darstellt. Darin haben sich die Regierung und die zahlreichen untereinander verbündeten oder verfeindeten Rebellengruppen auf einen Waffenstillstand und eine Lösung der nunmehr 6 Jahre andauernden Krise geeinigt.

Einige bewaffnete Gruppen legen ihre Gewehre und Macheten tatsächlich ab – oder verstecken sie in ihrem Haus. Man weiß ja nie, was kommen mag.

Vereinzelte Gewaltakte dauern jedoch an. Auch in Mobaye.

Als Folge des „Friedensvertrages“ hat es mittlerweile schon zwei „Regierungsanpassungen“ gegeben, denn das Abkommen sieht eine stärkere Beteiligung der Rebellengruppen in der Regierungsverantwortung vor. Einige Minister wurden ausgewechselt, neue Ministerien und Beraterposten geschaffen.

Als „Militärberater“ für die Sicherheit der Region „Nord“ und „Ost“, also auch für unsere Basse-Kotto, wurde der Anführer der Selekafraktion UPC (zu deutsch: „Union für den Frieden in der Zentralafrikanischen Republik“) ernannt, Ali Darassa. Die UPC umfasst jenen Teil der Rebellen, die auch bei uns in Mobaye herrschen.

Eine unabhängige zentralafrikanische Internet-Nachrichtenseite liefert mehr Informationen. Auch wer französisch nicht versteht, versteht, in welcher Situation sich unser Land zurzeit befindet:

http://centrafrique-presse.over-blog.com/2019/03/centrafrique-des-chefs-rebelles-nommes-conseillers-militaires.html

 

PS: Wenn alles gut geht, machen wir uns morgen wieder auf den Rückweg nach Mobaye.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s