Sansibar

Mit dem Flugzeug werden Entfernungen plötzlich ganz kurz – auch in Afrika.

IMG_20181130_153703

Düsseldorf – Amsterdam – Nairobi – Bangui.

IMG_20181130_151330 2

Und 24 Stunden später habe ich mich wieder auf den Weg gemacht:

karte-sansibar-101__v-videowebl
(c) Tagesschau

Bangui – Nairobi – Sansibar. Nach 15 Jahren bot sich mir zum ersten Mal wieder die Gelegenheit, nach Tansania zu reisen, und zwar auf die im Indischen Ozean gelegene Insel Sansibar. Das Eiland ist bekannt für seine wunderschönen Sandstrände, aber auch für seine faszinierende Swahili-Kultur, einer Mischung aus Bantu- und arabischen Traditionen.

Bis heute setzt sich seine Bevölkerung zu 99% aus Menschen muslimischen Glaubens zusammen. Nur ein verschwindend kleiner Rest gehört einer der Kirchen (katholisch, lutherisch, anglikanisch) an.

Damit bot sich ein bestes Umfeld für unser Spiritanerforum zum Thema „Interreligiöser Dialog“.

Ich darf als einer der Delegierten an diesem internationalen Treffen teilnehmen, und zwar im Namen unserer Spiritanerprovinz Zentralafrikanische Republik. Die anderen Vertreter kommen aus Missionen in Belgien, den Niederlanden, Frankreich, Algerien, Mauretanien, dem Kongo (Brazzaville), Nigeria, Kenia, Tansania, der Insel Mauritius, Pakistan, Indien, den Philippinen, und den USA. Ein jeder bringt seine Erfahrungen mit: wir hören von gelingendem Zusammenleben von Gläubigen verschiedener Religionen, aber auch von Kontexten von Misstrauen, Unterdrückung und Gewalt.

Im Laufe dieser Woche entsteht Schritt für Schritt ein Papier, das im Jahr 2020 unserem Generalkapitel vorgelegt werden soll. Wir wollen konkrete Vorschläge erarbeiten, wie wir uns als Spiritaner in Zukunft noch intensiver im interreligiösen Miteinander engagieren können.

Nicht umsonst heißt es in unserer Lebensregel:

„16.3. Wir treten ein in den Dialog und arbeiten auf loyale Weise zusammen mit den Verantwortlichen und den Gläubigen anderer Religionen […], und wir vertrauen darauf, dass der Heilige Geist uns, die einen sowie die anderen, immer tiefer in die ganze Wahrheit führen wird.“

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s