Eine gute Nachricht: Schule

Vieles fand Ende Mai, als der größte Teil der Bevölkerung von Mobaye in den Kongo floh, ein abruptes Ende. Auch der Betrieb unserer kleinen Grundschule „Mgr Maanicus“ – benannt nach dem niederländischen Spiritanerpater und Bischof Maanicus – fiel der Rebellion zum Opfer.

CIMG8820 2

Als erstes hatte vor einigen Wochen die evangelische Grundschule wieder geöffnet; am Montag haben auch wir mit den Einschreibungen für das Schuljahr 2017/2018 begonnen: Sechzehn Schülerinnen und Schüler und ein Lehrer waren am ersten Tag dabei; gestern waren es schon knapp vierzig…

Die allgemeine Situation bleibt ja unverändert: auch wenn sich einige Momente der Entspannung abzeichnen, so harrt doch der weitaus größte Teil der Bevölkerung, und damit auch der Kinder, auf der anderen Seite des Flusses aus.

Normalerweise zahlen die Eltern zu Beginn eines Schuljahres eine Aufnahmesumme von 10.000 FCFA ( ≈15 Euro) und dann monatlich 1.000 FCFA Gebühren (wobei die meisten Familien die Einschreibungskosten nur ratenweise im Laufe des Jahres abbezahlen). Aufgrund der Situation von Rebellion und Flucht haben wir gesagt, dass wir die ersten drei Monate den Unterricht zunächst einmal gratis anbieten – Dank Eurer Spendengelder, mit denen wir die anfallenden Kosten für Material und Lehrerlohn bestreiten. Dank Euch dafür!

Wir können Sicherheit nicht herbeizaubern. Aber den Kindern ein ganz kleines Stück „Normalität“ verschaffen: Schule! Vielleicht schafft es ja die kommende Generation, aus der Zentralafrikanischen Republik ein stabileres und vor allem friedvolleres Land zu machen. Schön wäre es ja.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s