Stillstand

Heute nur ein kleiner Gruß aus dem Kongo.

Keinerlei Zeichen von Entspannung auf der anderen Seite des Ubangi zeichnet sich ab. Im Gegenteil: Am vergangenen Mittwoch hat es wieder einen Angriff auf unser Mobaye gegeben, der mehrere Stunden lang gedauert hat. Nur die schweren Geschütze der Minusca-Soldaten aus Mauritanien haben die „Anti-Balaka“ aufhalten und zurückdrängen können. Angaben zu Toten und Verletzten gibt es keine verlässlichen… Sie schwanken zwischen einigen Opfern auf beiden Seiten der bewaffneten Rebellengruppen bis hin zu zahlreichen Toten unter der Zivilbevölkerung. Wir sind nah dran, und wissen es doch nicht.

CIMG8578
Warten im Kongo auf Frieden in der Zentralafrikanischen Republik. Gegenüber.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s